close

Game Boy Micro

Game Boy Micro
Game Boy Micro

Erstmals wurde der Game Boy Micro im Jahr 2005 der Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert. Im gleichen Jahr brachte Nintendo den GBM auf den Markt.

Erhältlich war der Micro in den Farben Silber, Grün, Rosa und Blau. Anfangs lag der Preis bei 99 Euro, doch schon Mitte 2006 war er in der Regel für unter 60 Euro zu erhalten.

Seine Ausmaße betragen 10 cm Breite x 5 cm Länge x 1,8 cm Tiefe. Aufgrund seiner kleinen Größe passt das Gerät in fast jede Hosen- oder Jackentasche. Mit etwa 80 Gramm gehört diese Minikonsole zudem zu den leichteren auf dem Markt.


Im Prinzip weist der Game Boy Micro dieselben Funktionen auf, wie der klappbare Game Boy Advance SP. Der Micro kann allerdings sowohl Game-Boy- als auch Game-Boy-Color-Module im Gegensatz zum SP nicht abspielen und muss mit weniger Buttons auskommen. Trotzdem ist das Spieleangebot wegen der Kompatibilität mit den Adcance-Cartridges ausreichend.

Das 2 Zoll große Display des GBM bietet eine Hintergrundbeleuchtung und erlaubt das Spielen am Abend. Die Helligkeit lässt sich regulieren. Dargestellt werden 32.000 Farben.

Nintendo hat eine abnehmbare Abdeckung als Feature angeboten, die es ermöglichen sollte, den Game Boy Micro in vielen verschiedenen Farben zu nutzen.

Akku

Anders als bei vorherigen Game Boys wurde der Micro mit einem Lithium-Ionen-Akku bestückt. Dieser benötigte wenige Stunden zum Aufladen und bot laut Hersteller bis zu zehn Stunden Spielzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Geschrieben von
Was sagst du zu Game Boy Micro? comment
Plattforminfos