Driveclub
Driveclub
close

Evolution Studios

Evolution Studios war ein britisches Entwicklerstudio, das in seinen letzten Jahren als hundertprozentige Tochter von Sony Computer Entertainment agierte.

Geschichte

Im Jahr 1999 wurde Evolution Studios von Martin Kenwright und Ian Hetherington gegründet. Dies geschah nach der Übernahme von DID durch Ocean Software. Kenwright verließ mit sechs Mitarbeitern DID und gründete Evolution Studios.

Im September 2007 wurde Evolution Studios von Sony Computer Entertainment aufgekauft. Die Gründer Kenwright und Etherington verließen zu diesem Zeitpunkt die Firma. Der Mitgründer Mich Hocking übernahm die Leitung von Evolution Studios, Bigbig Studios und SCE Studio Liverpool.


Driveclub

Das letzte Spiel, das Evolution Studios entwickelt war das Rennspiel Driveclub. Es sollte zum Start der PlayStation 4 veröffentlicht werden, musste jedoch verschoben werden. Als es dann veröffentlicht wurde, gab es vor allem mit dem Mehrspieler-Modus, der für das Spiel maßgeblich war, immense Probleme.

Evolution Studios wurde von Sony Computer Entertainment im März 2016 geschlossen. Das britische Entwicklerstudio hat zuletzt an einer Virtual-Reality-Variante des Rennspiels Driveclub gearbeitet. Ob die Pläne mit der Schließung vom Tisch sind, ist nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Geschrieben von
Wie findest du Evolution Studios comment
Firmeninfos
Evolution Studios - Logo
Schließung22.03.2016
Driveclub