close

Lawrence Probst

Mitte der 1990er Jahre ist Lawrence Probst Präsident und Geschäftsführer von Electronic Arts.

Kein Platz für mehr als drei 32-Bit-Konsolen

Probst wird in der New York Times im Jahr 1995 vor der E3 zitiert mit der Aussage, dass lediglich Platz für drei Wettbewerber am Markt der 32-Bit-Konsolen sei:

„I actually think there’s room for three players as we look forward, but I can’t imagine there’s room for four or five“.1

Gemeint ist der Wettbewerb zwischen Atari mit dem Atari Jaguar und 3DOs Konsole 3DO, die zu dem Zeitpunkt bereits auf dem Markt sind, und der Sony PlayStation, dem SEGA Saturn und dem Nintendo 64. Nintendo wird seine Konsole erst noch veröffentlichen, Sony und SEGA haben ihre Plattform zumindest bereits in Japan auf den Markt gebracht.



  1. Vgl. The New York Times, 8. Mai 1995. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Geschrieben von
Zurück zur Personenübersicht: arrow_back
Wie findest du Lawrence Probst comment
Infos zur Person